Wir unterstützen Pallium e.V. dabei, weiteren bedürftigen Menschen in Havana materielle Notlagenhilfe zu gewähren.

In Havana, dem ärmsten Viertel von Windhuk, leben die Menschen von einem Tag auf den nächsten, von der Hand in den Mund. Holz für die Feuerstellen zum Kochen und zum Heizen wird zu Fuß kilometerweit aus dem Buschland herangeschafft – für Kranke und Alte oft ein unmögliches Unternehmen. Geschlafen wird häufig auf dem mit einer Folie bedeckten Sandboden. Sanitäranlagen und Waschgelegenheiten sind meist nicht vorhanden.

Krankheit, Mangelernährung, Hunger und Tod sind allgegenwärtig!

Ein Teil der Hilfen wird dazu verwendet, Blechhütten für ältere Menschen zu bauen, die bisher in Unterkünften aus Pappe und Blech wohnen, sowie Familien mit Matratzen auszustatten. Im afrikanischen Winter erhalten etwa 20 Familien warme Decken gegen die Kälte in den kleinen Hütten. Die Suppenküche unterstützt durchschnittlich 12 Familien zweimal im Monat mit Nahrungsmitteln, warmer Kleidung und bei Bedarf auch mit Milchpulver für die Babys. Manche Kinder benötigen aufgrund ihrer Erkrankung eine spezielle Ernährung, die sich die Eltern aber nicht leisten könnten. Auch im Falle eine Todes unterstützt die Havana Soup Kitchen Familien, die für die Beerdigungskosten selbst nicht aufkommen können.

Die Havana Soup Kitchen ist nicht nur Anlaufstelle bei Notlagen, sondern auch Plattform für gegenseitigen Austausch und für Bildungsmaßnahmen (z. B. zu Hygiene oder zu gesunder Ernährung).

Einmal im Jahr organisiert Frieda einen Granny-Tag, der unter anderem dazu dient, Informationen (z. B. zur Prävention von Krankheiten) an die meist älteren Personen aus der Community weiterzugeben, die sich um die Betreuung der Kinder kümmern (Foto: Theresa Puhlmann)
Diese Famile wird im Rahmen des Community-Programms mit Lebensmitteln unterstützt (Foto: Frieda Kemuiko Geiseb)
Aufgrund einer angeborenen Darmerkrankung benötigt dieses Kind eine Spezialnahrung (Foto: Frieda Kemuiko Geiseb)
Kategorien: Projekte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.